Bist du die Reise?

Nackte Beine fressen jeden kühlen Hauch

Musik erfüllt die nasskalte Seele

Fehlen bloß noch die Kerzen und die Dunkelheit

Das Wachs

Der Schein

Du

 

Glück ist der Gedanke, dass du da bist

Schatten straucheln über die Raufasertapete

Weich wie deine Haut und dein Blick

Dein Wesen

Dein Lächeln

Du

 

Du weißt wer  du wirklich bist

Und du kämpfst gegen dich und dich

So wie ich gegen mich und mich

Gegen uns

Gegen alle

Wir

 

 

Du liegst neben mir und schläfst

Deine Ruhe ist mein Glück, mein Lächeln

Wecke mein Herz und meine Seele

Meine Lungen

Meinen Kopf

Mich

 

Pack mich, zerr mich fort aus diesen Welten

Wo Licht und Schatten Feinde sind

Nimm mich mit in dein Herz, lass mich schauen

Was es heißt sein eigner bester Freund zu sein!

Ich kenn mein eignes nicht so gut

Seit einem Streit den es gewann!

Ich wünscht wir beiden wären Freunde

So wie Du und Ich

Wie Du und dein Herz

Wie Ihr

24.6.07 02:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de